Hinweis

Die Inhalte dieser Webseite machen keine Heilversprechen. Wir erstellen keine Diagnosen im medizinischen Sinne, und unsere Angebote und Dienstleistungen ersetzen keinen Arzt- oder Heilpraktikerbesuch.

Unsere Arbeit unterliegt der absoluten Schweigepflicht.

 

Gedanken formen unsere Welt!

Wir erschaffen ständig.

Ob Bewusst, oder Unbewusst, wir tun es, zu hundert Prozent.

 

Gedanken formen unsere Welt.

 

Gedanken formen deine Welt, dein morgen.

Es ist daher für uns doch von außerordentlicher Wichtigkeit, unseren

Gedanken mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

So ist es doch sehr Sinnvoll, jeden Tag bewusster zu leben. Mehr im  S E I N  zu leben. Also im J E T Z T .....

 

Durch die bewusste Aufmerksamkeit die wir unserem Leben schenken, haben wir ein Werkzeug in der Hand, das sehr mächtig ist.

Wir können unser Leben selbst zu formen beginnen, wie eine Figur aus Lehm.


Wir tun es ja bereits. Wir müssen nur auf uns blicken, und wie es uns geht. Wir sehen sofort wie wir gedacht haben.

Bist du zufrieden mit dem was du hast und wie es dir jetzt geht?

 

Wir können unserem Leben das einhauchen was wir wollen, und die Richtung selbst vorgeben. 

Das was gut für uns, und für alle beteiligten sein wird, das wird uns mit Leichtigkeit gelingen, und uns "zufallen".

Das Gesetz der Anziehung sagt, das wir genau dass in unser Leben ziehen, worauf wir fokussiert sind.

Ob Freude, Glück, Wohlstand, Ängste, Gesundheit ist, das liegt eben einzig uns alleine an unserer Gedankenrichtung.

Wenn wir Ängste haben, egal welcher Art, dann gehen wir in Verbindung mit dieser Schwingung, und wir werden Dinge empfangen die uns Ängste widerspiegeln werden.

 

Sind es nun Ängste vor Krankheiten, Geldmangel, Existenzängste, Alter, Zukunft usw., werden wir diese unweigerlich in irgendwelcher Art ins Leben ziehen.

Das Universum kennt kann es nicht entscheiden, ob es für uns nun nützlich ist, oder eben nicht. Es sendet uns zurück was wir aussenden.

 

Leben wir auf einem höheren Bewusstsein, dann werden sich erfreuliche Situationen für uns einstellen.

Ticken wir auf einer niederen Bewusstseins-ebene, dann werden wir eben auch solche Dinge in unser Leben ziehen, die wir nicht möchten.

 

Doch eines ist sicher, wir haben immer die Wahl die Richtung unserer Gedanken zu verändern.

In jedem Moment, jeden Tag!

Doch diese Ausrichtung soll Beständig bleiben, in die Richtung hin, die wir erleben möchten.

 

Lebensfreude und Glück

Günter 

>>Zurück zur Auswahl<<

Kommentar schreiben

Kommentare: 0